Architekt ist nicht nur ein Beruf, sondern auch eine Berufung. Als Architekt schafft man Ideen, die eine lange Zeit Bestand haben werden. Wir wollen mit diesen Seiten einige Informationen über den Beruf des Architekten geben und welche Veränderungen der Berufsstand heute durchmacht.

Ohne Architekten würden wir wohl in sehr langweiligen Häusern wohnen. Aber ohne sie würden diese Häuser vielleicht auch gar nicht lange stehen. Da ist es gut, dass Architektur und das Wissen darum wie man Gebäude plant und baut, schon tausende Jahre alt ist. Es waren letztlich Architekten, die die Pyramiden und die griechischen Tempel gebaut haben.

Wir wollen mit diesen Angebot zeigen, dass Architekten aber nicht nur schöne Zeichnungen machen, sondern auch wissen, wie man diese umsetzt. Sie haben die Erfahrung, wie man ein Haus kostengünstig und im Zeitplan baut. Aber sie können auch einschätzen, wie ein Grundstück oder ein bereits bestehendes Gebäude zu bewerten ist.

Viele Architekten, auch darauf gehen wir ein, sind heute aber auch Gutachter mit besonderen Fachkenntnissen. Es gibt Architekten, die sich zum Beispiel auf Gebäudeschäden spezialisiert haben. Wer lange genug im Geschäft ist und Sachkenntnis nachweisen kann, hat sogar die Möglichkeit zum amtlichen Sachverständigen bestellt zu werden. Für viele Architekten sind die Gutachtertätigkeiten heute ein willkommenes Nebeneinkommen.

Wie sich Architektur verändert kann man zum Beispiel an Spielkasinos sehen: Einst klassizistisch angehauchte Prachtbauten in Kurorten sind sie heute eher funktionell, müssen über ihre Größe beeindrucken und gleichzeitig auch Einkaufszentrum und Hotel sein. Das bedeutet für Architekten neue Herausforderungen. Wir wollen mit diesen Seiten zeigen, wie diese bestanden werden und hoffen, dass Sie einige interessante Informationen finden.