Immer häufiger werden Architekten zu Rate gezogen, wenn es um die Beurteilung von Gebäuden geht. In der Fachsprache bedeutet dass, das sie als Sachverständige beauftragt werden. Die Einsatzgebiete sind dabei sehr vielfältig. Wir wollen hier einmal einige Bereiche nennen.

Gebäudegutachten

Dies ist der häufigste Fall, dass ein Sachverständiger gerufen wird. Gründe dafür sind unterschiedlich. So kann es sein, das jemand ein Haus kaufen will, aber nicht sicher ist, ob es den genannten Preis Wert ist. Oder man will wissen, welche Reparaturen demnächst zu erwarten sind. Bei sehr alten Häusern ist die Statik auch immer ein Thema.

Grundstücksgutachten

Architekten kennen sich zum einen am Markt gut aus, zum anderen können sie vorhandene und geplante Infrastruktur gut beurteilen. Deswegen sind sie auch Fachleute, wenn es um die Begutachtung von unbebauten Grundstücken geht. Sie können einschätzen, ob der Boden sehr feucht ist und wie sich die Gegend entwickeln könnte.

Gebäudeschäden

Wenn es ein Unwetter gegeben hat, dann kommt es immer wieder vor, dass Dächer abgedeckt sind oder ein Baum auf ein Haus gefallen ist. Sachverständige geben dann ein Gutachten darüber ab, wie groß der Schaden ist und was eine Reparatur kosten würde.

Gebäudesicherheit

Gerade bei gewerblich genutzten Gebäuden ist die Sicherheit heute ein großes Thema. Manche Architekten haben sich darauf spezialisiert und arbeiten eng mit Bauherrn zusammen, um ein Gutachten der vorhandenen Sicherheit zu erstellen und Vorschläge für Verbesserungen zu machen. Das bezieht sich nicht nur auf Feuersicherheit, sondern auch Schutz gegen Einbrüche.

Als Architekt ist man aber nicht automatisch Sachverständiger. Man muss nachweisen, dass man wirklich die Sachkunde hat. Das bedeutet, dass man sogar mehr Wissen hat als Fachleute – schliesslich muss deren Arbeit je bewertet werden. Man muss Prüfungen ablegen und erst nach einigen Jahren Tätigkeit kann man zum Beispiel zum amtlich bestellen Sachverständigen ernannt werden. Wichtig ist auch, dass man schon vorher einige Jahre als Architekt oder Bauingenieur Praxiserfahrungen machen konnte.